Horizon Europe: Logistik – Ausschreibung

28.04.2022 – 06.09.2022 @ 0:00 – 23:59 – Im europäischen F&E Programm Horizon Europe ist eine neue Ausschreibung im Bereich Logistik vorhanden: Im Cluster 5 (Klima, Energie und Mobilität) ist die Ausschreibung mit Schwerpunkt Personen- und Güterlogistik geöffnet. Für die 7 Themenstellungen ist ein Budget von 91 Mio. Euro vorhanden. Einreichfrist für die Ausschreibung ist der 6. September. Weitere Infos zu Cluster 5 […]


Mobilität (2022) Regionen und Technologien – Ausschreibung

25.05.2022 – 28.09.2022 @ 0:00 – Die 1. Ausschreibung zum Thema Mobilität im Frühjahr 2022 widmet sich den beiden Missionsfeldern „Regionen: ländliche Räume mobilisieren und nachhaltig verbinden“ und „Technologie: umweltfreundliche Verkehrstechnologien entwickeln“ und soll damit zur Verwirklichung ihrer Zielbilder beitragen. Weitere Infos


E-Mob-Train (Elektromobilität) 2022 – Anmeldefrist bis 15. Mai 2022

30.05.2022 – 25.09.2022 @ 0:00 – E-Mob-Train ist ein berufsbegleitender E-Learning-Kurs in fünf frei kombinierbaren Modulen, der flexibles, zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht. Ergänzt wird der Online-Kurs durch vertiefende Präsenztage mit E-MobilitätsexpertInnen sowie einer Best-Practice-Exkursion zu Umsetzungsbeispielen. Durch die direkte Kommunikation zwischen ReferentInnen und TeilnehmerInnen entsteht bei den Präsenztagen ein für alle spannender Wissenstransfer und ein interessantes Networking. Der Kurs bietet […]


Zero Emission Mobility – Ausschreibung

01.06.2022 – 14.10.2022 @ 0:00 – Die 5. Ausschreibung „Zero Emission Mobility“ unterstützt technologie- und umsetzungsorientierte Projekte, die im Themenfeld Elektromobilität an der Integration von Komponenten, Systemen und Dienstleistungen zu einem ganzheitlichen Mobilitätssystem arbeiten. Es steht dafür ein Fördervolumen von ca. 8 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen


lex2vehicle: Verkehrsrecht zum Endnutzer bringen – Die Zukunft beginnt jetzt

20.06.2022 @ 14:00 – 15:00 – Endnutzer werden in Zukunft sowohl menschliche Verkehrsteilnehmer:innen als auch automatisierte Fahrzeuge sein, für welche dieselben Regeln zu gelten haben. Nach eineinhalb Jahren länderübergreifender Forschungstätigkeit wird berichtet, wie ein derartiger Paradigmenwechsel im Sinne einer rechtlich-technischen Ko-Evolution funktionieren kann. Weitere Informationen und Anmeldung