Das allgemeine Ursprungszeugnis



Erfahren Sie in diesem Seminar alles Wichtige über die nicht-präferenziellen Ursprungsregeln – deren FuntkionRechtsgrundlagen und Sonderfälle. Der nichtpräferenzielle Ursprung dient Staaten weltweit als rechtliche Grundlage, um handels- oder ordnungspolitische Maßnahmen durchsetzen zu können. Liegt bei der Einfuhrverzollung kein Ursprungszeugnis vor, so kann die Ware nicht importiert werden. Bis zum Nachreichen des Dokuments muss die Ware mit zum Teil erheblichen Kosten von der Zollverwaltung eingelagert werden.

Manche Importstaaten verlangen Ursprungszeugnisse nur für bestimmte Warengruppen, andere Länder bestehen generell darauf. Erfahren Sie in diesem Seminar alles Wichtige über die nicht-präferenziellen Ursprungsregeln:

Arbeitsschwerpunkte:
Funktion (Unterschied zum präferenziellen Bereich)
In welchen Fällen benötigt man ein allgemeines Ursprungszeugnis
Rechtsgrundlagen
Nicht-präferenzielle Ursprungsregeln
Sonderfälle der Ursprungsbestimmung
Korrektes Ausfüllen der Formulare
Vorzulegende Nachweise
Das elektronsiche Ursprungszeugnis


Zielgruppen:
Leiter und Mitarbeiter von Zoll- und Exportabteilungen
Angestellte im Speditionsbereich

Das allgemeine_Ursprungszeugnis

Datum

Von 03.06.2020
9:00 - 17:00

0 iCalendar Termin Herunterladen

Veranstalter

Kitzler Verlag GmbH

Kontakt

Silke Schneider

Telefon

+43/1/713 53 34 DW 17

E-mail

Wo?

Hotel Ibis Wien Mariahilf

Lade Karte ...