Webinar Sanktionen & Embargos



Wo ist Ihr (Re)Export Risiko im Zusammenhang mit Embargoländern und Sanktionslisten?

  • EU/österreichische und U.S. Embargoländer
  • Fokus Iran und Russland
  • U. S.-Sanktionslisten und „secondary sanctions“
  • EU-Sanktionslisten

Die Embargoländer sind auch zu beachten, wenn eine bestimmte Endverwendung mit Gütern des doppelten Verwendungszwecks gegeben ist. Das gilt sowohl für die EU-, als auch für die U.S. Reexportkontrolle. Welche Embargos aktuell gelten, hören Sie in diesem Webinar.

Neben den Parallelen zwischen den EU und U.S. Bestimmungen erfahren Sie hier auch, was Sie als U.S. Reexporteur zusätzlich zu den EU-Sanktionen zu beachten haben. Der einseitige Ausstieg der USA aus dem Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) mit Iran wirkt sich auf U.S.-verbundene Unternehmen aus. Welche Regelungen gelten aktuell? Sanktionslisteneinträge haben unterschiedliche Konsequenzen – je nach zugrundeliegender Norm. Was sind die wichtigsten Regeln?

Sind Ihre Geschäftsbereiche risikobehaftet? Machen Sie sich ein methodisch abgestimmtes Bild Ihrer Risikolage!

Arbeitsschwerpunkte:
Risikoanalyse im Außenwirtschaftsrecht und der U.S. (Re)Exportkontrolle im Zusammenhang mit:

  • EU/österreichischen und U.S. Embargobestimmungen
  • EU und U.S.-Sanktionslisten

 

Beinhaltet: virtuelle  Teilnahme  am  Webinar  (max. 12  Webinarteilnehmer*innen)  mit  Fragemöglichkeit  sowie  PowerPoint Präsentation als pdf-Datei. Im Anschluss an die Schulung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Technische Voraussetzung: Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop / Tablet oder Smartphoneum am Training teilnehmen zu können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme an der Onlineschulung. Durch das Klicken auf diesen Link, kurz vor der Schulung, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Moderator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil.

Zur Vorbereitung des Trainings erhalten Sie vor dem Webinar, zusammen mit der Zusendung des Zugangslinks, die Präsentation als pdf-Datei. Ihre E-Mailadresse wird an den Moderator/Referenten des Online-Trainings weitergegeben, damit eine Anmeldung zur Schulung möglich ist. Vor dem Webinar können wir Ihren Zugang gemeinsam testen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Auch während des Webinars unterstützen wir Sie, falls Probleme auftauchen sollten. 

Günstig als Package gemeinsam mit „Güter des doppelten Verwendungszwecks“ buchbar!

 

Flyer Webinar Sanktionen und Embargos 

 

 

 

 

Datum

Von 15.03.2021 - 16.03.2021
10:00 - 12:00

0 iCalendar Termin Herunterladen

Veranstalter

Kitzler Verlag GmbH

Kontakt

Silke Schneider

Telefon

+43/1/713 53 34 DW 17

E-mail